Kommunikationsplanung mit den
sechs M

Nur eine saubere, detaillierte Kommunikationsplanung wird Sie zu nachhaltigem Marketingerfolg führen. Mit dem Schema der sechs M haben wir für Sie dazu ein leicht verständliches Rezept entwickelt.

Die Kommunikationsplanung in sechs Schritten ermöglicht Ihnen eine systematische Planung, Durchführung und Erfolgskontrolle Ihres gesamten Promotions-Mix.

1. Marketing-Inputs (Analyse und Strategie)

Wirkungsvolle Werbung trägt entscheidend zu Ihrem Marketingerfolg bei. Gehen Sie hier so strukturiert vor wie möglich: Aus der Marketinganalyse – die sich mit branchenspezifischen Trends, dem Status Quo Ihres Marketings und auch den Strategien Ihrer Mitbewerbern beschäftigt – entsteht das Marketingkonzept, das die strategischen Vorgaben definiert. Auf dessen Grundlage können Sie sich für den Werbeplan orientieren, welcher alle relevanten Elemente für erfolgreiche Werbeplanung beinhalten sollte. Welche das sind, erfahren Sie hier Schritt für Schritt:

2. Mission (Werbeziele und Zielgruppen)

Ihre Werbeplanung starten Sie am besten mit den folgenden Fragen: Was und wen wollen Sie mit Ihren Werbemassnahmen erreichen? Lancieren Sie ein neues Produkt, soll einem Bestehenden neuer Schub verliehen werden oder wollen Sie das Image Ihres Unternehmens ins richtige Licht rücken? Umschreiben Sie Ihre Ziele und Zielgruppen so genau wie möglich. Dadurch erhöhen sich Ihre Chancen, dass Sie die richtige Botschaft entwickeln und sich für die passenden Medien entscheiden. Sie vermeiden Streuverluste und setzen Ihr wertvolles Werbebudget effizient ein.

Mit diesen Überlegungen schaffen Sie zudem wichtige Voraussetzungen, um den Erfolg Ihrer Kampagnen später (mit dem Schritt 6 – Measurement/Erfolgskontrolle) messen zu können.

3. Message (Entwicklung und Gestaltung der Werbebotschaft)

Die Message bildet den Kern Ihrer Werbeplanung. Doch welche Formulierung bringt Ihren Produktvorteil am besten auf den Punkt? Bieten Sie genau das Waschpulver an, das jeden Flecken ohne zeitraubende Vorbehandlung entfernt? Erfrischt Ihr Duschgel wie kein zweites? Überlegen Sie sich genau, welche Message Sie in den Köpfen der Zielgruppe verankern wollen. Denn diese Botschaft müssen Sie anschliessend in Ihrer Werbung kreativ zum Ausdruck bringen; mit Hilfe der passenden Medien.

Ihr Hauptziel als Unternehmer oder Unternehmerin ist natürlich, den Umsatz beziehungsweise den Gewinn zu maximieren. Trägt Ihre Werbung nicht direkt oder indirekt dazu bei, hat Ihre Werbebotschaft das Ziel verfehlt – egal, wie witzig oder wie schön Ihre Kampagne ist. Ihre Werbung muss bei Ihrer Zielgruppe das Bedürfnis nach Ihrem Angebot wecken und sie zum Kauf anregen.

Es ist grundsätzlich empfehlenswert, bei der Entwicklung Ihrer Kreativstrategie, der gestalterischen Umsetzung und der Medienplanung mit einer professionellen Werbeagentur zusammenzuarbeiten. So kommen Sie schneller zum Erfolg und setzen Ihr Werbebudget effizient ein.

4. Money (Werbebudget)

Wie viel Werbebudget steht Ihnen für Ihre Kampagne zur Verfügung? Oder besser gesagt, wie hoch soll Ihr Werbebudget sein, um die definierten Werbeziele zu erreichen? Bestimmen Sie Ihr Werbebudget in Abstimmung mit Ihrem Marketingbudget sowie mit den geplanten Massnahmen, die Sie parallel unter den Punkten 3 «Message» und 4 «Media» definieren.

5. Media (Werbemittel, Werbeträger und Mediaplanung)

Passend zu Botschaft und Budget wählen Sie die am besten geeigneten Medien. Überlegen Sie sich, mit welchem Werbemittel oder welchem Werbeträger Sie Ihre Werbebotschaft Ihrer Zielgruppe vermitteln können. Dieses Vorgehen nennt man Mediaplanung. Die Kunst der erfolgreichen Mediaplanung besteht darin, das richtige Medium, die nötige Frequenz und den optimalen zeitlichen Einsatz zu finden.

Mit einem Mediaplan koordinieren Sie den Einsatz der definierten Werbeträger (Media-Mix) und weiteren Kommunikationsmassnahmen. So können Sie beispielsweise mit einer Medienkonferenz eine Kampagne einleiten oder mit Google Ads Suchmaschinenmarketing und Events eine Kampagne begleiten. Dank Ihrem Mediaplan behalten Sie immer den Überblick über die Kampagne beziehungsweise die gesamte kommunikative Planung. Übrigens: «Steter Tropfen höhlt den Stein». Das heisst, ein regelmässiger Werbeeinsatz bringt Ihnen mehr, als auf einen Schlag das ganze Budget zu verpulvern.

6. Measurement (Erfolgskontrolle)

War Ihre Kampagne erfolgreich und hat sie Ihre definierten Ziele erfüllt? Um diese Frage beantworten zu können, müssen Sie den Erfolg Ihrer Kampagne messen. Diese Überprüfung der Werbewirkung wird leider oft sträflich vernachlässigt. Dabei hilft die Wirkungskontrolle, kommende Werbeaktionen effizienter zu gestalten.

Weitere Ausführungen rund ums Thema Werbeplanung erhalten Sie im Buch und E-Book: Marketing – In vier Schritten zum eigenen Marketingkonzept.

Sind Sie an einem neuen Kommunikationsauftritt interessiert?

Dann steht Ihnen Mathias Schürmann unter +41 41 500 10 11 und mschuermann@rocket.ch für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.